Logo

Die Kapelle

Die Kapelle liegt diskret eingebettet im Herzen von Château Lafaurie-Peyraguey, zwischen den beiden historischen Kellern, eine perfekte Gemeinschaft von Wein und Geist. An diesem Altar wurden die schönsten Hochzeiten gefeiert. Baron Nicolas Pierre de Pichard, Besitzer des Schlosses ab 1742, der in der Kirche Saint-Eloi in Bordeaux getauft wurde, ließ das Taufbecken seiner Taufkirche, datiert auf das Jahr 1491, in der Kapelle von Château Lafaurie-Peyraguey nachbauen. Ein Tribut des Mannes an die Sakralität des Ortes.

Heute ist die Kapelle mit den schönsten Werken von Lalique geschmückt, sowohl mit historischen als auch mit zeitgenössischen. Ein Altar aus rotem und schwarzem Marmor, inspiriert vom Altar des Baptisteriums der Kirche von Saint-Eloi, signiert von Pietro Mingarelli, verleiht der Kapelle ihren ganzen Glanz. Dieser Altar ist eine Hommage an die Arbeiten, die René Lalique bereits im 20. Jahrhundert begonnen hat, zum Beispiel im Chor der Kirche Notre-Dame de Fidélité, in Douvres-la Délivrande in der Normandie und in der Kirche Saint-Matthew auf Jersey.

Über den Buntglasfenstern mit dem Motiv von Amseln und Trauben kann man “Eternal Belief” bewundern, ein Kristallstück, das in Zusammenarbeit mit dem Künstler Damien Hirst entstanden ist. Mit diesem Werk wählte Hirst die Darstellung des Lebens und des Glaubens. Sie findet ihren schönsten Rahmen in der Lafaurie-Peyraguey-Kapelle.

Buchen Buchen Relais & Châteaux